Bitte kurz, knapp und einleuchtend. So will jedes wissenschaftliche Themengebiet definiert werden. Auch, wenn diese Wissenschaft von Wissenschaftlern als Pseudowissenschaft degradiert wird, so lassen sich bislang unerklärliche Phänomene, die sogenannten Psi-Phänomene, nicht leugnen. Doch um welche Phänomene handelt es sich bei der Parapsychologie denn genau?


Begriff und Aufgabe der Parapsychologie

Der Begriff „Parapsychologie“ stammt, wie so vieles in der Psychologie aus dem Griechischen. „Para“ bedeutet „neben“ oder „jenseits“ und mit „Psychologie“ ist die „Seelenkunde“ gemeint. Es handelt sich somit um eine Wissenschaft, die sich mit einer besonderen, jenseits der Seelenkunde der normalen Vorgänge im Menschen liegender Psychologie beschäftigt.

Platt ausgedrückt: Dinge, die passieren und nicht wissenschaftlich erklärbar sind, sind Gegenstand der Parapsychologie.

In der Parapsychologie werden bislang natürlich nicht erklärbare Vorgänge und Beeinflussungen, also außergewöhnliche Psi-Phänomene untersucht. Grundsätzlich wird versucht, natürliche Erklärungen im Rahmen der Naturwissenschaften für noch rätselhafte Vorgänge oder Fähigkeiten zu finden. Dazu werden besondere wissenschaftliche Methoden angewandt. Diese hochinteressanten Methoden – teilweise für den Hausgebrauch -werden in späteren Posts noch näher dargestellt.

Natürlich steht auch immer die Hoffnung der Menschheit im Hintergrund, mehr menschliche Fähigkeiten zu entdecken, etwas von dem Leben nach dem Tod zu erfahren oder mit geliebten Verstorbenen Kontakt aufnehmen zu können.


Was zählt zur Parapsychologie und zu den Psi-Phänomenen?

Die Einteilung der unerklärbaren Psi-Phänomene in der Parapsychologie erfolgte erstmalig 1932 von Hans Adolf Eduard Driesch, einem deutschen Biologen und Philosoph.

Er unterschied bei den Psi-Phänomenen unter den mentalen und paraphysischen nicht erklärbaren Vorgängen. In Anlehnung an seine Einteilung werden folgende parapsychologischen Gebiete dargestellt:


Mentale Vorgänge / Parapsychische Phänomene:

= außersinnliche Wahrnehmung (ASW)

= Englisch: Extrasensory Perception = ESP

  • Telepathie: Gedanken- und Gefühlsübertragung ohne Hilfsmittel.
  • Hellsehen bzw. Clairvoyance: Erfassung von Informationen in der Gegenwart, die objektiv nicht bekannt sein können.
  • Präkognition bzw. Prophetie, Wahrsagen, Weissagen oder Divination: wie Hellsehen, nur bezogen auf zukünftige Informationen.
  • Vision: entspricht der Präkognition, wird jedoch durch innere Bilder verdeutlicht.
  • Psychometrie: Durch Berührung eines Gegenstandes können Informationen über den Besitzer ermittelt werden.


Paraphysische Vorgänge:

= Kinesen (altgriechisch, zu Deutsch: Bewegung)

= wird oft auch als „Spuk“ bezeichnet

Hier werden materielle oder biologische Dinge ohne offensichtliche Mittel bewegt.

  • Psychokinese: Manipulation eines Gegenstandes durch eigene geistige Kräfte.
  • Telekinese bzw. materieller Spuk: Manipulation eines Gegenstandes durch fremde, unbekannte Kräfte.
  • Levitation: Schweben und Fliegen von Lebewesen.
  • Materialisation oder Geistererscheinung: Bildung eines physischen Gegenstandes oder Lebewesens aus dem Nichts (durch Beschwörung oder Spuk).
  • Dematerialisation: Gegenteil von Materialisation.
  • Apport: Erscheinen und Bewegen von Gegenständen in Räumen, wie bei Beschwörungen oder Séancen.

Diese Aufstellungen sind noch nicht vollständig erschöpft, umfassen aber schon die bedeutenden parapsychologisch interessanten Psi-Phänomene.

Genauere Darstellungen der einzelnen Vorgänge folgen in den späteren Posts.






Tausend mögliche Erklärungen, doch keine Widerlegung

Für diese Psi-Vorgänge gibt es sehr viele „Differenzialdiagnosen“ bzw. natürliche oder krankheitsbedingte Erklärungen. Vor allem für die paraphysischen Psi-Phänomene können Halluzinationen, optische oder akustische Täuschungen der Grund für die merkwürdigen Gefühle oder Gedanken sein. Schon bei heftiger Übermüdung können solche Erscheinungen auftreten.

Sogar für sich scheinbar von selbst bewegenden Gegenständen kann oft eine Erklärung gefunden werden und sei es auch nur die Erschütterungen durch vorbeifahrende LKWs an breiten Straßen. (Mehr Beispiele: Merkwürdige, unerklärliche Vorgänge im Büro – Geisterly.com)

Doch für diese Diagnosen werden Mediziner, Psychologen, Physiker und seriöse Ghosthunter hinzugezogen.  

Doch es gäbe keine Parapsychologie und nicht so viele Institute, Vereine und sogar Universitäten, die sich mit diesen Psi-Phänomenen beschäftigen würden, wenn nicht doch sehr viele unerklärbaren Vorgänge mysteriös blieben.


Quellen: (abgerufen am 21.01.2021)

https://de.wikipedia.org/wiki/Parapsychologie

https://www.spektrum.de/lexikon/psychologie/parapsychologie/11197

https://docplayer.org/21704302-Diplomarbeit-titel-der-magisterarbeit-die-parapsychologie-aus-sicht-der-wissenschaft-ler-verfasser-sabine-sparer-angestrebter-akademischer-grad.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Driesch

https://docplayer.org/21704302-Diplomarbeit-titel-der-magisterarbeit-die-parapsychologie-aus-sicht-der-wissenschaft-ler-verfasser-sabine-sparer-angestrebter-akademischer-grad.html

http://wwwu.uni-klu.ac.at/gsuess/bewusstseinpsy/KluKolKudRa.html

https://dorsch.hogrefe.com/stichwort/apport

Categories:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.