Die Kraft durch Grusel

Der Grusel bietet für jeden etwas – von den klassischen Monsterschockern über die modernen Jumpscare-Horrorfilme bis hin zu den gruseligen Geschichten, die sich um Geister und Dämonen ranken.

Was ist der Grusel?

Der „instinktive“ Grusel ist ursprünglich ein Gefühl der Angst, des Schreckens oder der Unbehaglichkeit, das beim Anblick oder bei der Vorstellung von etwas Bedrohlichem oder Erschreckendem entsteht. Dieses Gefühl entsteht auch häufig bei der Begegnung mit etwas Fremdem oder Unbekanntem. Er kann auch durch einen Schreckenreiz ausgelöst werden, zum Beispiel durch eine plötzliche Bewegung oder ein lautes Geräusch.

Der „gewollte“ Grusel ist eine positive und kraftvolle Erfahrung, die durch das Gefühl der Angst oder des Unbehagens hervorgerufen wird. Dabei umfasst der er eine literarische Gattung, die sich mit dem Unheimlichen, dem Horror und dem Entsetzen beschäftigt. In einem gruseligen Text werden Elemente des Übernatürlichen, des Irrationalen und des Abstoßenden eingesetzt, um den Leser in Angst und Schrecken zu versetzen.

Warum sucht man den Grusel?

Es gibt verschiedene Gründe, warum man den Grusel sucht. Vielleicht ist es die Faszination an etwas Unheimlichem oder der Wunsch, sich selbst herauszufordern. Möglicherweise ist man aber auch einfach neugierig und möchte wissen, was es mit diesem Gefühl des Grusels auf sich hat. Viele genießen auch die positive Kraft und den Adrenalinschub, der mit dem Erleben des Grusels verbunden ist.

Ich liebe es am Grusel, dass meine Sinne sich nur noch auf dieses Gefühl konzentrieren. Die Gedanken scheinen still zu stehen und das erreiche ich nur bei Gruselerlebnissen.

In jedem Fall kann es sehr spannend sein, dem Grusel nachzugehen.

Vielleicht jetzt gleich? Mit einem bekannenm genialen Kurz-Gruselfilm auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=H4dGpz6cnHo






Körperliche Reaktionen in gruseligen Situationen

Die Nackenhaare stellen sich auf, eine Gänsehaut breitet sich aus, das Herzschlag wird schneller – all das sind körperliche Reaktionen, die bei vielen Menschen auftreten, wenn sie Grusel empfinden. Manche reagieren aber auch anders: Sie bekommen Magenschmerzen, Atemnot oder sogar Herzrasen (https://geisterly.com/2022/05/31/welche-paranormalen-gruselfilme-toppen-die-131-herzschlage/). Die meisten von uns reagieren aber mit einem Adrenalinschub, der uns kampfbereit macht. Die Ursachen für diese Reaktionen liegen in unserer Evolution und unseren Auswegen aus bedrohlichen Situationen: Flucht, Angriff oder Totstellen..

Wie kann man den Grusel nutzen?

Einige Leute sagen, dass Grusel eine positive Kraft hat. Diese Menschen behaupten, dass es uns hilft, die Welt um uns herum besser zu verstehen und unsere Ängste zu bewältigen. Andere sind der Ansicht, dass er lediglich ein unangenehmes Gefühl auslöst, das wir so schnell wie möglich vergessen sollten. Ich nutze Gruselfilme und -bücher zum Abschalten der Gedanken. Was denkt ihr? Könnt ihr Grusel nutzen, um euer Leben positiv zu verändern?

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.